Workshop

WS01 - Stephen Kearin - Want What You Have
FREITAG 18 - 20:30 Uhr (englisch) 

Why do we go exploring for unseen treasure, when we're often already perched atop improv gold? This class is simply about raising awareness and learning to want what you have in scenes. Accepting the invitation of early offers, and widening the definition of what IS an offer is what we'll practice. Add another arrow to your improv quiver with this interactive, direct feedback deep dive!

Quotes:

As an improviser, I try to go where I'm called, not do as I'm told.

Workshop

WS 02 - Agnes Edvall - Monologues for the true attention-seekers

FREITAG 18 - 20:30 Uhr (english)

 

I mean, scenes are great and all, but isn’t it just so fascinating to get to peek inside a person's mind? Monologues can be used in so many incredible ways, yet we seldom actually practice on the execution of them. In this workshop, we’ll let the monologue stand in the spotlight. We will be working with building characters that either share their own stories or serve the one that is already being told. We will work with acting, owning our space and surprisingly enough, silence. The stage is yours, let us hear what you have to say.

WORKSHOP

WS 03 - Laxmi Priya - It Starts with a Gesture
FREITAG 18 - 20:30 Uhr (english)

Too many scenes start with a word, a sentence, and sometimes a paragraph. What might it mean to start a scene with a gesture? 

 

During this workshop, we will explore this question through investigating physical theatre exercises, meaning making through listening and reading body gestures. We will look at what getting comfortable in the land of no words or less words looks like. When we gather these skills, we will do some scenes that will be led with a nod, a wink, or a shrug. No physical training is prerequisite and it is for everyone with a body, any-body :) 

WORKSHOP

WS 04 - Stefanie Petereit - Neue Liebeserklärungen braucht das Land
FREITAG 18 - 20:30 Uhr (deutsch)

Ich liebe dich"...und dann ein Kuss...auch schon Tausendmal gespielt und euch zu plakativ. Dann kommt in diesen Workshop. Es gibt so viele spannendere Wege seine Zuneigung zu zeigen, als diese drei Worte. Wir werden uns anschreien, beschimpfen oder gar nix sagen und trotzdem wird es richtig dolle romantisch!

Hilft ganz sicher auch im Privatleben!

Er: „Aber Steffi, du willst doch nur den Workshop promoten"

Ich: „Halt die Fresse"

Er😊: „Ich dich auch, Steffi!"

WORKSHOP

WS05 - Elisabeth Roth - Behaupte (dich)!

FREITAG 18 - 20:30 Uhr (deutsch)

In unseren Improszenen begleitet uns häufig eine lästige Flut an Fragen: Wo bin ich eigentlich gerade? Wer ist das da? Habe ich etwas an? Und warum mache ich das alles überhaupt?! In diesem Workshop sagen wir den Fragezeichen den Kampf an! Wir ersetzen sie mit dicken, glücklichen, selbstbewussten Ausrufezeichen. Du lernst, zu behaupten, Kompetenz vorzugaukeln und bei völliger Ahnungslosigkeit noch souverän zu erscheinen. Vertrau dir selbst und ansonsten: fake it till you make it!

WORKSHOP

WS06 - Mario Müller - Die zweite Ebene und der Dampfkessel-Dreisprung


FREITAG 18 - 20:30 Uhr (deutsch)
 

Wie macht man Szenen interessant, ohne sie zu kontrollieren? Woran kann man sich festhalten, wenn man die anderen Impros nicht steuern und ihnen nichts diktieren will? Was kann man in jede Szene mitbringen, ohne zu blocken? Wie macht man das Spiel für sich selbst und das Publikum spannender, ohne viel Technikgedöns und Nachdenken? Bäm!: Reihenweise intensive, lustige UND wahrhaftige Szenen auf Knopfdruck mit Marios Dampfkessel-Dreisprung!